Tierarzt

So es war dann gleich mal impfen angesagt.

Bruno wird immer im Juni geimpft und daher hieß es
– Tierarzt in Tralee suchen
– Termin ausmachen
– hinfahren

Bruno unser alter hibbel war natürlich sehr erfreut, er hat dann gleich mal dem Tierarzt während der Untersuchung das Ohr abgeschleckt und den Kopf, naja hat den Arzt nicht gestört. Einziger Kommentar „Oh, he is a very happy dog, isn`t he“ – Was soll ich sagen ich würde es eher als Crazy bezeichnen, aber gut. Er ist ja wirklich ein braver und immer am freuen sobald er Menschen sieht und im Gegensatz zu Luna hat er ja keine Angst vorm Tierarzt.

Also was soll ich sagen, super lieber Tierarzt, Bruno ist wieder vollständig geimpft – alle sind happy 💕

Tierarztpraxen sehen hier genauso aus wie in Deutschland und der Preis ist vergleichbar bzw. etwas günstiger als in Deutschland.

Schaut ihn Euch an – Happy Dog ❤️

Und schon ausgeschlafen?

Müssen wir Euch unbedingt berichten.

Heute morgen – morgendliche Gassirunde – laufen so auf der Straße vor unserem Haus.
Hält ein Auto an, macht das Fenster runter und dann kam die Frage „Habt ihr schon ausgeschlafen?“ Ja ne is klar – machen wir auch immer – einfach Leute auf der Straße fragen, ob sie ausgeschlafen haben.

Also wir waren nicht im Schlafanzug unterwegs 🤣🤣

Aber anscheind haben wir einen recht verschlafenen Eindruck gemacht.

Es kam noch ein Satz den haben weder Alex noch ich verstanden, der irische Dialekt ist dann manchmal extrem schwierig für uns, ungefähr so wenn ein Hochdeutsch-Sprechender ins tiefste Bayern fährt – der versteht auch erstmal nur Bahnhof.
Anmerkung: der Vergleich ist als Beispiel zusehen und möchte niemanden diskrimieren oder anderweitig persönlich angreifen!

Naja auf alle Fälle, fanden wir es schon irgendwie witzig.

Habt einen schönen Wochenteiler 💕

Pie

Oh was soll ich sagen, der Pie war super lecker. Am Samstag ist zum Glück wieder Markt-Tag, da können wir wieder Pie shoppen gehen.

Links im Bild der Shepard`s Pie und rechts ein Beef-Guiness-Pie

Selbstverständlich haben wir geteilt 😉

Und sehen die nicht lecker aus? 💕

Ballyheigue Beach

Gestern haben wir die Sonne genossen, waren einkaufen am Markt und haben hier etwas sauber gemacht. Ja auch im Ferienhaus, sollte man ab und an mal für Ordnung sorgen 🤣 Selbst so Ober-Chaoten wie wir 🤪

Heute waren wir dann mal am Ballyheigue Beach.

Zum Glück ohne Hunde. Da war ganz schön was los. Alle nutzen die schönen Tage um raus zu gehen und dann ist hier ja morgen noch Bank Holiday, heißt ein Feiertag. Wir saßen dort bestimmt eine Stunde an der Promenade und haben das Meer auf uns wirken lassen.

Und was soll ich sagen, da läuft tatsächlich jemand rum und sammelt das Seegras ein, was da so angeschwemmt wird.

Und das nächstemal geht es wieder an den Banna Strand, da ist es wesentlich ruhiger und stressfreier für die Hunde, vor allem für Luna, die ja immer denkt, jeder will sie klauen oder ihr was böses tun. Aber wir nehmen es ihr nicht übel, es weiß ja niemand, was ihr so in Ihren ersten beiden Lebensjahren wiederfahren ist. Und der Banna Strand gefällt uns persönlich auch viel besser 😉

Auf dem Heimweg haben wir dann noch in Kilflynn ein Bier im Pub, also im Biergarten, getrunken. Kilflynn ist übrigens der Nachbarort – naja nicht besonders groß – aber er hat gleich 2 Pub`s. Übrigens seit unserer Ankunft, das erstemal das wir im Pub waren und dann noch so ein richtiges uriges Einheimischen-Pub.

Ach gestern gab es lecker Wittling und heute Pie, wir hoffen ja das der lecker ist, haben wir uns gestern auf dem Markt gegönnt. Wir werden berichten 😉

Es grüßen

Alex & Tanja

Mal wieder ein Foto von uns, damit ihr uns nicht vergesst 💕

SONNE scheint ☀️

wir sind heute am Sonne genießen, das tut so gut, wenn es mal so richtig den ganzen Tag sonnig ist.

Und da ich hier eine Waschmaschine habe, gleich mal unsere Wäsche gewaschen und in den Garten gehangen – YES

Wie kleine Dinge einen doch glücklich machen 😉

Von unserer Vermieterin der Onkel hat uns dann noch Torf gebracht, damit wir unseren Ofen im Wohnzimmer schön anmachen können. Ab und an abends, wenn es tagsüber eh schon regnet, da ist es dann schön sich abends in das wohlig-warme Wohnzimmer zu setzen.

Außer mein Hund meint er ist ein Mini-Hund und wiegt nicht mehr als eine Feder und meint dann – wie vorgestern Abend – das er sich unbedingt auf Frauchens-Schoß setzen muss. Weil ich saß im Sessel und da war halt leider kein Platz für Bruno den Oberschmuser, also zack saß er auf meinem Schoß – und dann wird es auch ohne Ofen kuschlig warm und vor allem schwer.

Bin mir sicher das er eine dezente Persönlichkeitsstörung hat, der Gute 🤣

So wir wünschen Euch ein schickes Wochenende, in Irland ist am Montag „Bank Holiday“ und somit Feiertag.

20 Minuten zum Meer

Das sind die Dinge die wir lieben.

Die Nähe zum Meer spielt für uns hier eine große Rolle. Der Atlantik ist so wunderschön.

Am Ende findet ihr ein paar Bilder vom heutigen Ausflug. 1 Stunde sind wir am Banna Strand lang gelaufen und hätten noch weiter laufen können. Wenn Ihr Euch die nachfolgende Karte anseht waren wir kurz vorm Ballyheigue Beach als wir umgedreht sind, um wieder zu unserem Auto zu kommen. Beim roten Pfeil da wohnen wir. Mitten im nirgendwo 😉

Die Hunde waren auch glücklich – Frauchen gleich (wie immer, wenn das Meer ruft) Schuhe aus und Hosen hochgekrempelt und ab ins Meer mit uns. Herrchen hat fleißig Bilder gemacht. Ich bin die, die Meer sieht und erstmal Schuhe ausziehen muss, die Hosen hochkrempeln muss und die Füsse ins Wasser stellen muss. Ich bin auch die, die es nicht versteht, wie man da noch die Schuhe anlassen kann 🤣😉 Aber wir Menschen sind halt unterschiedlich.

Auf alle Fälle bin ich mit den Hunden ab Richtung Wasser, klar war es frisch, aber – ach ich kann Euch das nicht beschreiben, da bin ich verbunden mit Mutter Erde und da kann ich den Kopf frei bekommen und die Seele baumeln lassen. Und zwar von jetzt auf gleich.
Das Wellenrauschen, die frische Brise, der Sand unter den Füßen – ich LIEBE es 💕

Wir werden hier auf alle Fälle noch den ein oder anderen Spaziergang machen.

Aber nun lasst die Bilder von Alex auf Euch wirken.

die Hunde fühlen sich auch wohl hier

Wenn Du kurz draußen warst und dann wieder rein kommst und folgendes vorfindest:

Jetzt werdet Ihr denken, naja ist ein leerer Flur, was soll mir das jetzt sagen.
Naja ein leerer Flur OHNE Hunde 😉. In Deutschland war das normal, auch in Macroom in dem Ferienhaus war es üblich, aber in Tempelmore war das nicht der Fall.

Bin dann mal Richtung Küche geschlichen und wen fand ich da?

BRUNO tiefenentspannt auf seiner Decke schlafen.

Im nächsten Zimmer, ein ähnliches Bild 🤣

LUNA tiefenentspannt auf der Couch.

Ach ich liebe die beiden – Freuen uns sehr, dass es auch den Hunden hier sichtlich besser geht.

Aber bei solch einem schönen Feengarten vor der Haustür, kann es hier allen nur gut gehen.

Kreativ sein

Heute schönstes Wetter – ja ihr seht richtig hier steht eine Palme im Garten 😉

Gleich mal etwas kreativ gewesen und paar Schlüsselanhänger gemacht.

Unsere Hunde werden seltsam 🤣 ich glaube die irische Luft bekommt Ihnen nicht

BRUNO

muss sich seit neuestem beim Sch…. verstecken.
In Tempelmore, also der letzten Unterkunft, hatte Bruno einen Sch….-Platz für sich auserkoren. Und da musste ich dann jeden Abend mit ihm hin laufen, dann konnte er sein kleines Rübchen schön im Busch verstecken, weil wenn ich niemanden sehe, sieht mich auch keiner.

Und wehe er ist mal ausversehen 2 cm daneben eingeparkt, rückwärts wieder raus um den Kopf an der richtigen Stelle einzuparken. Naja wen er es braucht.

LUNA

Die Hunde-Dame, die sich schon gern mal auf der Couch oder im Bett breit macht, hauptsache bequem, saß doch tatsächlich vor kurzem auf einem Stuhl 🤣 Ja auf einem Stuhl, der weder bequem noch kuschelig war. Keine Ahnung was sie da geritten hat, aber ein Foto musste sein. Glücklich schaut sie auch nicht gerade aus aber gut, wenn Frau das braucht.

aber es gibt beide auch in „NORMAL“

ich war im Paradies

ach ja was war das gerade herrlich.

Ich habe einen Wolle-Laden gefunden – einen richtig genialen 🤪

Auf Grund des schlechten Wetter – es regnet – sind wir etwas schneller durch die Innenstadt gelaufen, aber wir haben festgestellt, dass müssen wir mal bei besserem Wetter in Ruhe nochmal machen.

So eine schöne Stadt, also was wir bis jetzt so gesehen haben.
Wenn wir Tralee mal ausfühlich besichtigt haben, kommt 100 % hier ein kleiner oder vielleicht auch ein größerer Bericht rein.

Auf alle Fälle bin ich erstmal eingedeckt mit etwas Sockenwolle und Bändchengarn um weitere Körbe herstellen zu können. Die ersten Versuche, die ihr bereits im BrunoMoon-Creativ-Shop sehen könnt, sind aus Makrameegarn. Ich bin gespannt wie die Körbe mit Bändchengarn werden.

Ach und am Dienstag kamen ja auch endlich unsere Kartons in Cork an – morgens um 8 Uhr standen wir in Cork und haben auf den LKW gewartet. Auf alle Fälle habe ich mir da schon mal meine aus Deutschland mit gebrachte Sockenwolle rausgesucht und Alex hat sich sein Angelzubehör geschnappt. Und was soll ich euch sagen, es fühlt sich richtig gut an, dass jetzt all unser Hab und Gut in Irland ist. Wir sind nun vollständig.

Wir = 2 Hunde, 48 Kartons, Alex und ich 🤣

Wir werden es uns jetzt mal bei einer leckeren Tasse Tee gemütlich machen.

Schicken Samstag für Euch 💕